Mobile Basteln: So bastelst du ein eigenes Mobile (& worauf du unbedingt achten musst)

Mobile Basteln: So bastelst du ein eigenes Mobile (& worauf du unbedingt achten musst)

Ein Mobile basteln ist nicht nur eine tolle Beschäftigung, du kannst das Mobile auch genau so gestalten wie du es möchtest. Du wählst die Farben, Materialien und Formen selbst sodass du ein individuelle Einzelstück kreieren kannst. 

Auch wenn du nicht so kreativ und geschickt bist und ein Mobile selber basteln ohne Probleme möglich. Viele Ideen kommen ohne komplizierte Arbeitsschritte aus. 

Im folgenden möchte ich dir nicht nur tolle Ideen mit auf den Weg geben und dir meine zwei neusten Bastellein in Sachen Baby Mobile zeigen, sondern dir auch sagen worauf du unbedingt achten solltest.

Das solltest du beim Mobile Basteln beachten

Egal ob du ein Mobile für ein Baby, ein Kleinkind oder für dich selbst als Deko basteln möchtest, du solltest immer darauf achten das es sicher ist. Gerade Kinder sollten keine Teile abknoten oder abreißen können. Deshalb achte immer darauf alles entsprechend gut zu befestigen. 

Wo wir gerade von der Befestigung sprechen möchte ich auch die passende Schnur ansprechen. Grundsätzlich gibt es hier nicht “die eine perfekte Schnur”. Verschiedene Kordeln, Bänder und Seile bieten sich an, was für dich das richtige ist kommt zum einen auf den Einsatzort des selbst gebastelten Mobiles an und zum einen auf deinen persönlichen Geschmack. 

Gerade wenn das Mobile im Kinderzimmer aufgehängt werden soll empfehle ich dir auf eine reißfeste Schnur zurück zu greifen. Achte außerdem darauf das die Schnur nicht zu dünn ist. Ein Zwirn oder Nylonfäden können sich kleine Kinder schnell verletzen. Besonders eignen sich hier weiche Schnüre wie dünne Kordeln aus Kunstfasern. Aber auch weiche Kordeln aus Naturfasern eignen sich zum Mobile basteln. Ich empfehle dir hier einfach mal einen Baumarkt oder ein Bastelgeschäft aufzusuchen und dich hier durch die verschiedenen Kordeln und Schnüre “durchzufühlen”. 

Auch die Länge des Mobiles ist wichtig. Gerade wenn es über dem Bett aufgehängt werden soll. Dieses sollte von hier von den kleinen Kinderhänden nicht so einfach erreicht werden können. 

Zu guter letzt noch eines der wichtigsten Punkte: Die Größe. Überlege dir vorher wo das Mobile aufgehängt werden soll. Soll es zum Beispiel in einem Betthimmel platz finden sollte es hier natürlich auch gut reinpassen.

Vor dem Mobile basteln Ideen sammeln

Hast du noch keine genaue Idee wie dein Mobile aussehen soll, kannst du natürlich zuvor Ideen sammeln. Ich empfehle dafür gerne Pinterest. Hier findest du eine riesige Auswahl unterschiedlichster, wirklich kreativer Mobiles. 

Um dir die Suche nach Inspirationen etwas zu erleichtern, habe ich für dich bereits eine Pinnwand mit meinen Favoriten erstellt:

 

Du siehst schon wie individuell ein selbstgebasteltes Mobile sein kann. Ob mit dem Lieblingstier oder Lieblingsfarben – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Anleitung Mobile basteln: So geht’s

Jetzt geht es ans eingemachte: An die Planung und das Basteln des Mobiles. Natürlich kannst du auch ohne Planung starten, aus Erfahrung kann ich dir jedoch sagen das es sich mit einem guten Plan einfacher arbeiten lässt. Gerade wenn du nicht alles selbst machst sondern Einzelteile online bestellen möchtest, sparst du dir so Unterbrechungen weil du wieder auf ein bestimmtes Teil warten musst. 

Idee entwickeln

Der erste Schritt sollte darin bestehen die Grundidee zu entwickeln. 

Überlege dir zum Beispiel welche Farben du kombinieren möchtest. Bist du in Sachen Farbgestaltung noch nicht ganz fit kannst du dich natürlich auch entsprechend inspirieren lassen. 

Häkelbälle zum Mobile basteln

In dem kostenlosen Color Tool von Adobe findest du schon eine vielzahl netter Farbkombinationen. 

Lege jetzt auch konkret die Figuren fest. Möchtest du mit Kugeln arbeiten, kombinierst du diese zum Beispiel mit Tierformen oder Sternen etc. Um einzelne Elemente in einem Mobile besonders hervor zu heben empfiehlt es sich größere und kleinere Elemente zu kombinieren. 

Aufhängung

Steht die Grundidee kann es jetzt an die Details gehen. Damit du weißt wie viele Einzelteile du beim Mobile basteln benötigst musst du dir zunächst über die entsprechende Aufhängung gedanken machen. 

In meinen Tipps zu Beginn hatte ich schon die Größe erwähnt. Gerade wenn du das Mobile an ein Fenster oder in einen Betthimmel hängen möchtest ist der Platz oft begrenzt. 

Überlege dir auch welche Form von Aufhängung du bevorzugst. Möchtest du eine Kreis- oder Kreisähnliche Form oder lieber auf eine Stange zurückgreifen?

Bist du dir darüber bewusst geworden geht es an die Materialwahl. Ob aus Holz, Metall oder Kunststoff – wähle das was dir gefällt und sich für deine Mobile Idee am besten eignet.

Spieluhr - ja oder nein?

Oftmals höre ich wenn es darum geht ein eigenes Mobile für Babys selbst zu machen, das es stört, dass man hier keine Musik oder Bewegung integrieren kann. Aber auch das geht natürlich. Spielwerke für Mobiles kannst du auch einzeln kaufen und hier dann einfach dein selbstgestaltetes Mobile einhängen. 

Auch hier bist du wieder voll flexibel denn bei den Spielwerken kannst du oft zwischen einer Vielzahl von verschiedenen Melodien wählen. 

Hier findest du eine Auswahl von Spielwerken von verschiedenen Herstellern.

Einzelteile für das Mobile basteln & kaufen

Bevor das Mobile basteln wirklich los gehen kann geht es jetzt darum alle benötigten Einzelteile zu besorgen. Hierzu gehören die Basics wie:

  • Kordel oder Schnur
  • Aufhängung
  • Spieluhr

Neben diesen Basics kommt es jetzt noch auf deine Gestaltungsidee an was du noch benötigst. 

Hier ein paar Vorschläge für einzelne Elemente:

...aus Papier

Papier ist ein hervorragendes Material um Elemente zum Mobile basteln schnell, einfach und kostengünstig herzustellen. Zum richtigen “spielen” eignet sich ein Mobile aus Papier natürlich eher nicht, da es ein doch recht empfindliches Material ist. 

Diese Elemente kann man aus Papier herstellen:

...aus Wolle

Wolle ist ein super Material zum Mobile selber machen für Kinder. Sie ist weich und kann im Notfall auch mal gewaschen werden. 

Mobile häkelnIch persönlich arbeite auch sehr gerne mit Wolle wenn es um Mobiles geht. Hier siehst du zum Beispiel eines meiner Projekte das aus gehäkelten Kugeln in verschiedenen Größen sowie einem Amigurumi Elefanten entstanden ist. 

Auch wenn du kein Häkelexperte bist sind viele Elemente wirklich einfach selbst herzustellen. Dazu findest du im Internet viele detaillierte Anleitungen. Gerade zu Beginn sind Videoanleitungen bei Youtube besonders empfehlenswert. 

Mein Tipp: Greife bei Häkelelementen für Mobiles auf eine möglichst feste, nicht dehnbare Wolle zurück. Ich nehme hier gerne 100% Baumwolle. Auch solltest du darauf achten das deine Wolle nicht zu dick ist. Dadurch würden Häkelbälle und Tiere für ein Mobile einfach zu groß werden.  

Hier einige Ideen für passende Elemente für dein Mobile:

Traust du dich an eigene Häkelelemente nicht ran, gibt es zum beispiel bei Etsy eine Vielzahl in liebevoller Handarbeit gefertigten Elemente zu kaufen. 

...aus Filz

Auch Filz eignet sich super um Elemente zum Mobile basteln herzustellen. Zum einen kannst du natürlich selbst Formen oder Figuren filzen, du kannst aber auch Elemente aus Filzplatten nähen. Das eignet sich vor allem für Einsteiger, denn oftmals brauchst du dafür nicht einmal eine Nähmaschine sondern kannst einfach von Hand nähen. 

Tolle Anleitungen rund um Filzelemente:

...aus Holz

Mobile aus HolzMobile Elemente aus Holz sind sehr stabil. Damit eignen sie sich zum Beispiel auch als Aufhängung. So habe ich eine größere Wolke bei diesem Projekt eingesetzt.

Elemente aus Holz kannst du auch recht einfach Herstellen und das ist sogar für Anfänger zu bewältigen. Damit das Mobile nicht zu schwer wird reicht in der Regel dünnes Holz aus, was sich super mit einer Laub- oder Dekupiersäge verarbeiten lässt. 

Möchtest du Holzkugeln an deinem Mobile anbringen wird das selbst Basteln schon schwerer. Hier empfehle ich dir dann auf Holzkugeln aus dem Baumarkt oder Bastelgeschäft zurück zu greifen. 

Holzelemente zum Mobile basteln kannst du natürlich auch super bemalen. Hierbei empfehle ich dir darauf zu achten, dass die Farben / Lacke speichelecht und nach DIN EN 71-3 für Kinderspielzeug geeignet sind. 

Einige Ideen und Anleitung rund um Holzelemente:

Mobile basteln

Hast du alle gewünschten Elemente zusammen kann es jetzt an’s basteln gehen. Ich gehe hier zunächst so vor, dass ich die einzelnen Mobileteile zunächst zusammen setze, aber noch nicht verknote. So hat man die Möglichkeit ein bisschen auszuprobieren um die perfekte Optik zu finden. 

Ist das erledigt kann das sichere Verknoten beginnen. Bei Holzkugeln führe ich die Schnur zweimal durch die Mitte. Zwar sieht man die Schnur so etwas an der Außenseite, das ermöglicht mir aber die einzelnen Elemente sehr dicht aneinander ohne dicke Knoten zu verbinden. 

Um am Ende einer Mobileschnur alle Elemente fest zu verknoten nutze ich oft den Achtknoten und führe das offene Ende nochmals durch das letzte Element hindurch. So bekommt man einen schönen und vorallem sicheren Abschluss.

Fazit

Ein Mobile basteln geht einfach und macht wirklich Spaß. Auch wenn du nicht jedes Element selbst erstellen kannst, bekommst du als Endergebnis doch ein tolles Unikat was nicht nur im Kinderzimmer zu einem echten Hingucker wird, sondern sich auch super zur Dekoration im eigenen Zuhause eignet. 

Du hast schon ein eigenes Mobile gebastelt? Gerne nehme ich deine Kreation in diesen Beitrag auf. Sende mir dazu einfach ein Bild per Mail an post@fraeulein-familie.de 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.